Browsing Tag

Skin

Musik Queer Life

Musikvideo Mittwoch – Skunk Anansie „My Ugly Boy“

Vielleicht habt ihr es schon gehört: Skunk Anansie sind zurück! Nicht dass Skin wirklich vom Bildschirm verschwunden gewesen wäre. Nun aber die alte Formation mit neuem Feuer. Seit Mitte August ist mit My Ugly Boy die erste Single des im September erscheinenden Albums Wonderlustre im Umlauf. Derweil grast die Band schon fleißig Festival ab. Im Winter folgt dann eine ausgedehnte Tour durch die Hallen (Termine). Dass es hierbei wieder richtig laut wird, verspricht zumindest der UK-Tour-Trailer. Skin hat offenbar ihren…

weiterlesen

Musik Queer Life

Musicvideo Mittwoch

Passend zum letzten Eyecandy-Eintrag dachte ich mir, dass wir den Rockchicks auch hier ein wenig bewundern sollten. Deshalb heute mit dabei: Skin, Shirley Manson und Pink 🙂 Let the eyecandy begin. Geht es nur mir so, oder verspürt noch jemand, außer mir, bei jedem Video von Skin das Bedürfnis, sie in den Arm zu nehmen, über die nichtexistenten Haare zu streichen und zu sagen, dass alles wieder gut wird? Hach. Ich habs mit Androgynität.. Und Pink, die „sich selbst“ küsst,…

weiterlesen

Musikalischer Sonntag

Musikalischer Sonntag – SKIN

Skin (eigentlich Deborah Anne Dyer) war von 1994 bis 2001 Sängerin der Crossover Band Skunk Anansie und begann nach deren Auflösung eine Solokarriere. Hin und wieder arbeitet sie als DJane in verschiedenen Clubs. Ihr Künstlername Skin ist noch aus ihrer Jugendzeit und wird von „skinny“ abgeleitet, was so viel wie schlank/dünn bedeutet. Egal ob als Solokünstlerin oder als Bandmitglied bei Skunk Anansie, ihre Texte sind geprägt von antirassistischen und feministischen Inhalten – Yes, it’s fucking political, everything’s political! Über Musik…

weiterlesen

Musik

Musikvideo Mittwoch

Heute kein Musikvideo, sondern aufgrund der Sarah Bettens Tour ein altes Livevideo von dem Lesbenklassiker „Not an addict“ hier feat. Skin. Zwei lesbische Größen auf einer Bühne.Aber trotzdem schießt mir, während ich das Video gucke vor allem ein Gedanke durch den Kopf:Gut, dass es nicht mehr 1996 ist! Deshalb hier nochmal das gleiche Lied in der Live Acoustic Version – von 2006! Sarah Bettens in Berlin: 11.Mai um 21 Uhr im Frannz ClubStehplatz um die 20 EuroWenn ihr mich seht,…

weiterlesen