Musik

Musikvideo-Mittwoch: Sam Vance-Law

Anfang November fragte sich noch die Mehrheit der im proppevollen Privatclub auf Hurray for the Riff Raff Wartenden, wer wohl dieser gestriegelte junge Mann da auf der Bühne sei. Derweil gab Sam Vance-Law den routinierten Entertainer. Mit Witzen und Stories führte er von einem augenzwinkernden Lied zum nächsten. Zusammen ergaben die Kompositionen eine kleine schwule Biografie: von Knabenchor und Prom-Date über den Bar-Flirts und Trennungen bis zur Hochzeit und dem „Gayby“. Fast schon eine normative Geschichte, wären die Songs nicht voll Selbstironie und Charme.

Seitdem wurde Sam Vance-Law als „der Dandy mit dem Homotopia-Album“ bekannt. Zuletzt haben von Rolling Stone über ZDF bis Spiegel wirklich alle dem in Berlin lebenden Kanadier Beachtung geschenkt. Auch allerlei Kolleg*innen aus dem Musikbiz scharen sich um ihn. Nun erscheint das Debüt endlich und wird natürlich ausgiebig gefeiert. Zur Einstimmung auf die Release-Party am Samstag im Prachtwerk Berlin, hier die drei bisherigen Singles in Bild und Ton.

 

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar