Filme

Bissiges Kino: The Party von Sally Potter

23. Juli 2017

Auf der diesjährigen Berlinale war Sally Potter (Orlando) eine der raren Regisseurinnen im Wettbewerb; diese Woche startet ihr neuer Film The Party endlich im Kino. Der Titel lässt nicht zufällig zwei Lesarten zu: Bei der Dinnerparty einer angehenden Ministerin geht es vordergründig zunächst um erfolgreiche Parteipolitik – bis jede Menge private Geheimnisse ans Licht treten und die Party- in Kampfstimmung umschlägt:

Janet (Kristin Scott Thomas) will ihren politischen Erfolg im engen Kreis feiern. Ihr Mann (Timothy Spall) und sie empfangen im Londoner Wohnhaus ihre älteste Freundin, die zynische April (Patricia Clarkson), und deren Mann, einen spirituellen Lebensberater (Bruno Ganz). Dazu kommt die ebenso langjährige Freundin Martha – ein Wiedersehen mit der lesbischen Schauspielerin Cherry Jones, deren Rolle sehr ihrem Part in Transparent ähnelt. Martha ist eine charmante, leicht chauvinistische Professorin mit deutlich jüngerer Freundin (Emily Mortimer). Eine der vielen Pointen des Abends: Ihre Freundin ist schwanger mit Drillingen und bedroht damit den gewohnt lässigen Lebensstil. Auch bei den anderen Paaren gibt es heftige Spannungen. Zuletzt wird Janets Mitarbeiterin erwartet, doch ihr Partner Tom (Cillian Murphy) trifft allein ein. Ausgerechnet die fehlende achte Person bringt die Anwesenden so richtig gegen einander auf. Bald liegen die Nerven blank, und die Gesinnungen, Loyalitäten und Beziehungen kippen wie beim Domino …

Während es für alle beteiligten Figuren höchst dramatisch zugeht, ist Potters Drehbuch gespickt mit geschliffenen Dialogen und beißendem Humor. Mit jedem Satz wird die Runde achso liberaler, gebildeter, erfolgreicher weißer Menschen ein Stück weiter dekonstruiert. Die Besetzung aus internationalen Charakterdarsteller*innen könnte dabei nicht treffender sein. Das nur gut eine Stunde dauernde Schwarz-Weiß-Kammerspiel ist ebenso gesellschaftskritisch wie unterhaltsam: ein Genuss!

Hier noch eine kleine Kostprobe:

The Party, Großbritannien 2017, 71 min, Regie/Drehbuch: Sally Potter, FSK: 12, Kinostart: 27.07.2017, Website / Facebook

UPDATE: Ab 1. Dezember als DVD/Blu-ray von Weltkino.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar