Filme Lovely Saturday Politik Queer Life

Lovely Saturday – Lilly Singh

9. April 2016

 

Youtuberin, 27, Vegetarierin, Jungfrau, Millionärin, von indischer Abstammung, hetero, irgendwie auf dem Katy-Perry-Level von bicurious – das sind nur ein paar von den Labels für Lilly Singh, auf die jemand kommen könnte, nachdem man eines ihrer letzten Videos gesehen hat. Ein weiterer Beweis dafür, dass ein Q&A Video und Labels uns nicht definieren, denn Lilly Singh aka Superwoman passt in keine Schublade.

Videos wie diese sind, wie sie selbst sagt, nicht normal oder wirklich gewollt auf ihrem Channel. Singh startete den Channel vor Jahren mit einem einzigen Ziel: Raus aus der Depression, happy sein und damit andere Leute happy machen. So wechseln sich auf ihrem Channel lustige Rant Videos sich ab mit Comedy Skits und den inzwischen ikonischen Videos, in denen sie sich als ihre Eltern verkleidet, um so Musikvideos und anderes kommentiert.

Oder sie rappt mit ihrem Kumpel Humble the Poet gerne mal sehr erfolgreiche Tracks ein, die selbst mich, die nicht wirklich auf diese Art von Musik steht, mitwippen lässt:

Und während andere Youtuber „einfach nur“ Bücher schreiben, bleibt Lilly auch hier, wie sie es oft selbst beschreibt, „in boss mode.“ Sie nahm hunderttausende Dollar zusammen, ging auf eine Welttournee mit ihrer eigenen Show namens A Trip to Unicorn Island und drehte darüber einen gleichnamigen Film. Noch dazu war der Film einer der ersten der Projekte, die Youtube über sein neues Bezahl-Portal Youtube Red promotete. Was Singh mit und für ihre über 8 Millionen (!) Abonnenten auf die Beine stellt, ist bisher noch nie da gewesen.

In die ersten Minuten des Filmes kann man auf Youtube schon reinschnuppern:

Hierzulande ist Youtube Red (natürlich) aufgrund von Copyright-Fragen noch nicht verfügbar, aber Unicorns und die, die es werden wollen, können sich A Trip to Unicorn Island via Google Play Store kaufen und anschauen so oft das Herz es begehrt.

Diese Art von Erfolg machte einige Leute, die nicht nur auf Youtube agieren, aufmerksam und so fand sich Lilly unter anderem auf dem Sofa von Jimmy Fallon wieder, um ihren Film zu promoten.

Kein Wunder, dass Youtube ihr Gesicht für große Billboard-Kampagnen nutzt!

Aber es hört da nicht auf: Unter dem Hashtag #GirlLove ruft Singh seit geraumer Zeit unter Followern dazu auf, andere Mädchen und Frauen zu unterstützen, anstatt sich gegenseitig anzugreifen. Alle Gewinne, die dieses Video generiert, werden dem Malala Fund gespendet, die auf der ganzen Welt die Bildung von Frauen unterstützt. Challenge accepted!

Ladies, it’s time to get rid of girl-on-girl hate forever! Join the #GirlLove movement! All the details can be found in the video: The #GirlLove Challenge. You can watch it by clicking the link in my bio or visiting YouTube.com/iisuperwomanii • all revenue generated by views on the video will be donated to the Malala Fund and help educate girls around the world • you can help simply by sharing the video! • tag all your girlfriends to spread the word because we’re in this together sisters

Kollaborationen mit anderen Youtouberinnen gibt es dementsprechend auch, wie zum Beispiel diese:

Nicht nur in ihrem Dokumentarfilm, sondern auch bei Veranstaltungen verbreitet sie die stetige Botschaft der Selbstliebe und ermuntert, so glücklich mit sich selbst zu werden, wie es eben geht.

Wer entspannen will (oder sich auch zwischendurch mal schlecht fühlen, weil das einzig produktive, was eine am Tag getan hat, war, die Spülmaschine auszuräumen), die kann sich den VLog Channel von ihr angucken, in dem sie jeden Tag von sich dokumentiert. Ein schönes Beispiel dafür ist dieses Video hier:

Oder auch…

Lilly Singh ist ein perfektes Beispiel dafür, wie das Internet unsere Welt verändert und die Art, wie wir Stars definieren. Lilly Singh ist ihrem Publikum nah, sie teilt ihr Leben auf sehr persönliche Weise, arbeitet härter als die meisten und erhält gerechten Lohn dafür. Sie inspiriert, amüsiert und bietet eine kleine Auszeit vom Alltag. Wenn Gaga-Fans also „little monsters“ sind? Dann bin ich als Fan von dieser beeindruckenden Frau gerne ein Unicorn.

Aber ganz ehrlich: Wer wäre traurig wegen so etwas?!

Youtube     VLog Channel     Twitter     Instagram    Vine     Facebook

A Trip to Unicorn Island im Google Play Store

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar