Musik

Musikvideo-Mittwoch: Claire

11. November 2015

Derweil diskutiert wird, ob aufwendige TV-Serien erzählerisch dem Kino den Rang ablaufen, wählen auch Videomacher*innen zunehmend die serielle Form. Musikvideos werden mit Teasern und Trailer angekündigt, bekommen Backgroundstories und illustrieren gleich mehrere Tracks am Stück. Nach beispielsweise Troye Sivan oder Hanne Kolstø drehte in diesem Fall Teresa Hoerl einen Vierteiliger für die Band Claire. Der insgesamt halbstündige Kurzfilm wurde inspiriert von deren selbst erlebtem Kriminalfall: Vergangenes Jahr wurde der Band in London der Bus samt komplettem Equipment gestohlen. Dank eines anonymen Anrufs Monate danach fanden sie das meiste davon in Raseiniai wieder. Die Band fragte sich, was den litauischen Anrufer wohl motiviert hatte, und widmete den Film seiner möglichen Geschichte.

Bei all dem Aufwand bleiben die Clips natürlich Promo für die Musik der Münchner Band um Josie-Claire Bürkle. Deren Debütalbum The Great Escape hat uns vor zwei Jahren mit feinem Synthpop erfreut, mal eindringlich mal fröhlicher. Wer die Platte mochte, die wird die neu erschienene 6-Track-EP Raseiniai nicht enttäuschen. Dass die Band einem Filmprojekt entsprungen und dem Medium treu geblieben ist, macht sie nur sympathischer.

raseiniai

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar