Musik

Musikvideo-Mittwoch: Grace

9. September 2015

Zarte 18 Jahre alt, aber schon stimmgewaltig, wie die ganz Großen: Grace. Und weil sich die Stimme der Australierin hören lassen kann, hat sie sich für ihren ersten Song direkt einen Klassiker ausgewählt. Mit ihrer modernen Version von Lesley Gores You Don’t Owe Me schaffte sie es in Neuseeland und Australien direkt auf Platz 1 der dortigen Charts. Dass an der Single Produzentgröße Quincy Jones mit gearbeitet hat, lag das sicher nur teilweise.

Wer möchte, kann sich das ganze noch einmal hier in der live Akustik Version ansehen und hören oder in das Making Of vom Clip und Song reinschnuppern.

Der Rest der EP mit dem Namen Memo klingt ähnlich und ist eine ganz neue Mischung aus Pop und Soul, garniert mit einem Schuss Hip Hop, die sich hören lassen kann. Memo ist bei uns bereits seit Mai erhältlich.

Wer sie live bewundern will, hat dazu im September gleich drei mal die Möglichkeit: Heute Abend spielt sie im Gibson in Frankfurt, am 14.09. im Kesselhaus in Berlin und am 15.09. im Technikum Kultfabrik in München.

Website     Twitter     Facebook     Instagram

Grace Memo

(c) Sony Music

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar