Queer Life Serien Webserien-Review

Webserien-Review: The March Family Letters

15. Mai 2015

mfl

Einige altbekannte Geschichten wurden bereits im modernen Setting als Webserie realisiert. The Lizzie Bennet Diaries, Emma und natürlich Carmilla sind einige von ihnen. Von denselben Macherinnen, die sich bereits Jane Austens Romanen annahmen, gibt es inzwischen eine moderne Version von Little Women aka Betty und ihre Schwester, wie es sich gehört auch hier im V-Log-Format.

Entfalten tut sich das alles in Kanada: Jo ist keine Schriftstellerin, sondern dreht und schreibt Indiefilme, statt Klavier spielt Beth hier Gitarre, Meg will nicht heiraten, sondern ist auf Karriere bzw. ihr Studium bedacht, nur die kleine Amy, die ist wie in der Vorlage und allen anderen Verfilmungen unfassbar nervig. Die in Little Women allgegenwärtige Mum, die allen mit Rat und Tat zur Seite steht, ist hier allerdings diejenige, für die diese Videos zuerst gedacht sind. Mum bzw. Marmie ist nicht anwesend, weil sie in der Army dient.

Ein schönste Twist ist es, dass Megs Verehrer John Brooke in der Serie eine Joan Brooke ist, gespielt von Alejandra Simmons. Es entfaltet sich zwischen ihr und Jessica Allen aka Meg über die ersten 40 Folgen ganz, ganz langsam eine süße Liebesgeschichte. Ob die toughe Meg in dieser Version von Little Women auch schwanger wird und zur Ehe ja sagt, wage ich zu bezweifeln – zum Glück!

Ein bekanntes Gesicht aus Carmilla darf übrigens auch für ein paar Folgen vorbeigucken:

Die Serie braucht ein paar Folgen, bis sie in Fahrt kommt, aber die Mädchen wachsen auch hier schnell ans Herz. Für alle Fans der Buchvorlage ein absolutes Muss.

Neue Folgen kommen immer Dienstags und Freitags auf Pemberly Digital. Wer noch tiefer gehen möchte, kann das übrigens parallel zur Serie tun. Auf der offiziellen Website wird die Vorgeschichte der March Familie erzählt und auch zu den Twitteraccount der Charaktere gelinkt. Wie schon bei The Lizzie Bennet Diaries hat jeder Charakter einen eigenen Account und alle interagieren miteinander. So als würden wir tatsächlich einfach nur einem V-Log folgen.

Website     Youtube    Pemberley Digital     Behind the Scenes Footage

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar