Filme Lovely Saturday

Lovely Saturday – Cara Delevingne

2. Mai 2015

Zugegeben, über Cara Delevingne wusste ich, bevor ich anfing zu recherchieren, nur, dass sie Augenbrauen hat, auf die ich ein bisschen neidisch bin. Zum Beispiel wusste ich nicht, sie schon etliche Male beim Durchblättern von Magazinen im Wartezimmern gesehen zu haben. Photoshop ist zu danken, dass ich bis heute dieses Model …

Cara ysl

… nicht in Verbindung mit dieser jungen Frau brachte (hier neben Modelkollegin Kai Newman).

Die 22-Jährige wurde vor fünf Jahren von denselben Agenten entdeckt wie auch Kate Moss damals. Seitdem scheint es  kaum eine Marke zu geben, für die die Britin noch nicht gemodelt hat: Fendi, Oscar de la Renta, Stella McCartney und Chanel, DKNY, Louis Vuitton – um nur einige zu nennen. Auch bei einer Victoria Secret Fashion Show durfte sie bereits mitlaufen.

Und weil ihr das nicht reicht, steht sie auch vor der Filmkamera. Ihr erster Auftritt war in Anna Karenina, in Pan wird sie eine Meerjungfrau spielen und diesen Sommer kommt sie in der Hauptrolle der John-Green-Romanverfilmung Paper Towns in die Kinos. Mit dem Nerdfighter war sie schon in einem Video zu sehen, in dem sie erzählt, was sie mit ihrer Rolle im Film verbindet:

Auf allen möglichen Socialmediakanälen ist Delvigne aktiv, besonders auf Instagram posted sie neben motivierenden und feministischen Sprüchen, auch Fotos von sich und Modelegenden wie Karl Lagerfeld. Gesehen wird das von über 11 Millionen Followern.


Schön dabei ist, dass sie sich selbst nie wirklich ernst zu nehmen scheint, ein kleines bisschen durchgedreht ist und gar nicht erst so tut, als ob sie morgens stark geschminkt aus dem Bett fallen würde. Etliche Videos und Bilder zeigen sie ungeschminkt und, wie im Video mit Green, ganz bequem in ausgefallenen Hoodies.

Man kann von Modeln und der Modebranche halten, was man möchte, aber Delvingne scheint eine willkommene, wilde Abwechslung in dieser sexistischen und oberflächlichen Welt zu sein.

 

Gerne mehr davon, lieber natürlich im Kino als auf dem Catwalk.

Paper Towns aka Margos Spuren startet bei uns am 6. August. Bis dahin kann sich noch über ihren Screentest für das W-Magazine amüsiert werden, in dem sie den Tipp für das Laufen in High Heels gibt: „Walk like you are having a lot of sex!“

Da habt ihr das ganze Geheimnis. Dass sie ein kleines bisschen in Angelina Jolie verknallt ist, das macht sie dann direkt noch sympathischer. Ganz zu schweigen von ihren Affairen mit Michelle Rodriguez und aktuell St. Vincent alias Annie Clark.

Und auf die Augenbrauen, auf die bin ich trotzdem weiterhin neidisch.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar