Filme

Highschool-Hamlet: Around the Block

13. April 2015

„One is not born a woman, but choses to become one.“

Sydney, Black Music und Simone de Beauvoir? Als Auftakt zitiert wird letztere als philosopher (im Untertitel gar „Philosoph“), ihre berühmteste Aussage dient lediglich als Stichwort für die existentialistische Weltsicht der Hauptfigur. Mehr Selbstbestimmung für die Benachteiligten, dafür engagiert sich hier genretypisch eine neue Lehrerin (Christina Ricci) im „Problembezirk“. In diesem Fall speziell für den talentierten, aber chancenlosen Aborigine-Teen Liam (Hunter Page-Lochard), den sie im Schultheater als Hamlet besetzt. Das Leben von Liam und seiner Familie im Redfern-Viertel „Block“ ist von Kriminalität, Rache, Unruhen bestimmt. Ihr Drama wird hier erzählt.

Die Pädagogin mit dem putzigen Namen Dino muss nebenbei ihr Privatleben neuordnen. Der Mann, für den die Kalifornierin den Kontinent wechselte, entpuppt sich als tumber Klischee-„Aussie“, der bei rassistischen Witzen seiner Freunde mitlacht. Den Wendepunkt markiert ein (fürs Publikum überraschender) One-Night-Stand mit einer Unbekannten (Ruby Rose). Nun besinnt sich Dino auf ihre College-Freundin Kate (Andrea Demetriades), inzwischen Bioladenbesitzerin.

Dino and Liam both become isolated, struggling with issues of identity, race, sexuality, and relentless societal and cultural pressures … (Sarah Spillane)

Wenn die Protagonistin so fest an die Wirkung von Shakespeare glaubt, mit belegter Stimme ihre Schüler_innen verteidigt und sich mit zierlicher Statur den erschreckenden Verhältnissen in Redfern stellt, sitzt das Herz am rechten Fleck. Die lesbische Regie-Debütantin Sarah Spillane (kickpictures) erzählt eine anrührende Geschichte, die zwar mehr guten Willen als Innovation ausstrahlt. Doch die komplexe Unterdrückung der indigenen Minderheiten wird brisant gezeigt. Die original Drehorte, der Soundtrack und der junge Cast sorgen für Authentizität. Und so wie hier hat man Hamlet noch nie gesehen.

In Australien kam der Film nicht regulär ins Kino. Bei uns läuft er den April über deutschlandweit in der L-Filmnacht (OmU).

Bilder und Trailer © Edition Salzgeber

around_the_block

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar