Filme Lovely Saturday Musik

Lovely Saturday – Jena Malone

29. November 2014

Gerade ist sie in einem der gehyptesten Filme der Saison zu sehen: Jena Malone spielt in Hunger Games – Mockingjay Part 1 wie schon im Vorgänger Catching Fire die Rolle der toughen Johanna Mason.

Malone beschreibt Johanna selbst so und liegt damit genau richtig:

Für den Fall, dass sie selbst in der Arena in den Hunger Games landet, ist sie gedanklich schon gut vorbereitet:

In einer ganz anderen Rolle hat man sie bereits schon neben Donald Sutherland gesehen, nämlich in Pride and Prejudice als nervige kleine Schwester von Elizabeth Bennet aka Keira Knightley:

In Sucker Punch hingegen durfte sie einmal richtig raufhauen:

Malone spielt sich schon seit 1998 (damals noch als Mädchen) von Dreh zu Dreh und war bisher in über 50 Filmen und Serien zu sehen, darunter Streifen wie Contact, Into the Wild, Seite an Seite und auch Donnie Darko:

Die Golden-Globe-Nominierung gabs übrigens schon im zarten Alter von 14 Jahren für ihre Rolle in Hope. Letzte Woche wurde Jena erst 30 Jahre alt. Happy Birthday!

Auch in Zukunft muss nicht auf Jena verzichtet werden: Imdb listet sie als Hauptdarstellerin im Thriller Angelica, in dem auch Janet McTeer zu sehen sein wird; es gibt Gerüchte, dass sie in Batman vs Superman mitspielt und dann ist da natürlich der abschließende Teil der Hunger Games-Reihe. Die Miniserie Dakota kann schon jetzt komplett auf Youtube angesehen werden:

Wer lieber was auf die Ohren möchte, kann Jena mit ihrer Band The Shoe singen hören. Zum Beispiel im Musikvideo zu Dead Rabbit Hopes ansehen, in dem die Hüllen gar nicht erst fallen, sondern von vorne herein fehlen:

Das erste Album I’m Okay erschien Anfang des Jahres, mehr über die Band kann man auf Facebook erfahren. Im Dezember wird Jena außerdem in der Online-Musik-Serie Session X mit anderen Acts wie Metric vor laufenden Kameras singen.

Habt ein schönes Wochenende!

Jena auf Instagram instagram-24x24 und Twitter twitter-24x24

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar