Filme Musik

Musikvideo-Mittwoch: Arcade Fire – We Exist

30. Juli 2014

Sommerzeit ist Festivalzeit, dachten sich wohl auch Arcade Fire und ließen das Video zu We Exist direkt auf einem enden. Das ist natürlich nicht das auffälligste im Clip, in dem Andrew Garfield eine Transfrau in einer Kleinstadt verkörpert. Diese wird von der dortigen Biker Gang verprügelt, bevor in einer Art Traumsequenz alle zusammen tanzen und das Video schließlich mit dem befreienden Auftritt auf der Bühne neben der Band endet.

WeExist

Schade nur, dass am Ende die Täter ungestraft bleiben und die Hauptrolle im Clip mal wieder von einem heterosexuellen Cis-Mann gespielt wird. Anders als im Kurzfilm Break Free von Ruby Rose, in dem die Moderatorin zu Butterfly Bouchers It Pulls Me Under mit Genderklischees spielt und Trans-Identitäten thematisiert. Ruby Rose outete sich diesen Sommer als genderfluid.

Website     Facebook     Twitter     Soundcloud     Tumblr

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar