Musik

Musikvideo-Mittwoch: Lykke Li

23. April 2014

Die Musik von Lykke Li begleitet uns schon eine ganze Weile, ihr zweites Album Wounded Ryhmes ist allerdings schon wieder zwei Jahre her. Am 2. Mai jedoch legt sie mit ihrer neuen Platte I Never Learn nach. Über diese sagt sie selbst:

„Every song on the album is a power ballad. Like one of those old radio stations. This is a slow dance, a slow burner.“

Wenn man sich da so die erste Single namens No Rest For The Wicked anhört, die schon vom Titel pathetisch daherkommt, könnte das wohl ein eher sommeruntypisches Album werden.

Lykke Li – No Rest For The Wicked from Lykke Li on Vimeo.

Wer gerne Musik hört, in die reingerappt wird, der gefällt vielleicht die gerade erschienene Rap-Version von No Rest For The Wicked. Im Video passiert allerdings nichts, da hätte man sich auch einfach den Visualizer in iTunes anschalten können.

Lykke Li – No Rest For The Wicked (Feat. A$AP Rocky) (Official Audio) from Lykke Li on Vimeo.

Die Berliner_innen unter euch können bald in den Genuss kommen Lykke live zu erleben: Am 29.4. spielt sie im Astra, Karten gibt es auch noch. Lykke-Fans in Köln und München müssen sich allerdings noch etwas gedulden, ihre dortigen Konzerttermine wurden auf Herbst geschoben. Am 6. 11. ist sie in München im Kesselhaus, am 9. 11. in der Kölner Live Music Hall live zu erleben. Da passt die tragende Musik des neuen Albums dann vielleicht auch ein bisschen zur Novemberstimmung. Auf dem Hurricane- und dem Southside-Festival im Juni gehört sie übrigens auch zum Line-Up. Genug Chancen also sie live rocken zu sehen. So richtig geht das zum neuen Song ja nicht, aber zum No Rest For The Wicked-Remix von Klangkarussel kann man zumindest gemütlich vor sich hin schunkeln.

 

Website     Facebook     Twitter     Instagram     Soundcloud     Vimeo     Google+     Spotify

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar