Filme Lovely Saturday

Lovely Saturday – Emma Thompson

8. März 2014

Heute präsentieren wir the one and only …

… Emma Thompson!

Manche mögen sie vor allem als verhuschte Potter-Lehrerin, warzennasiges Kindermädchen oder Kostümfilm-Veteranin im Kopf haben, aber ihre Wurzeln und ihre wahre Berufung ist die Comedy. Klassisch britisch versteht sich…

In ihrer aktuellen Rolle als Schriftstellerin P. L. Travers (untern mehr dazu)

Brit Pop oder Brit Com? Mit Fry & Laurie

Erfolgloser Crush in „Peter’s Friends“, wieder mit Stephen Fry

Wenn sie nicht gerade englischen Weltstars den Hof macht (Kenneth Brannagh war ihr 1. Ehemann), umwirbt sie auch gern den weiblichen Nachwuchs – oder kümmert sich zumindest um deren Gesundheit entgegen der Diätvorschriften von Produktionsfirmen (Brit actress saved by outraged Emma).

mit Hayley Atwell

mit Kate Winslet

[She was set to star in the adaptation of The Well of Loneliness:] Yeah, that was a long time ago, and it’s kind of gone away. But I am writing a screenplay, set in London, about a lesbian who was born in Darwin, Australia. It’s about suicide, really. I had a great time recently in Australia doing research on the character; I spent a fantastic day and evening with a group of lesbians who all had different experiences growing up in Australia, which, when they were young women, was not a pleasant place to be gay. (x)

mit Maggie Gyllenhaal

*

Mit ihrem 2. Mann Greg Wise bekam Emma 1999 eine Tochter. Wer sie seitdem für eher mütterliche Rollen besetzt, vergisst, welche schauspielerische Breite der Mutterjob erst eröffnet!

Wolf mother

It’s a disaster that actors have become so respectable.(x)

Ganz anders Emma: sie bringt uns hier mit Tierlauten (!) zum Tränen lachen.

Dabei hat sie nicht nur darstellerisches Talent, sondern ist die bislang einzige Frau, die sowohl als beste Schauspielerin (Wiedersehen in Howards End, 1992) als auch für das beste adaptierte Script (Sinn und Sinnlichkeit, 1995) einen Oscar bekam, dazu BAFTAs und Golden Globes – with a little help from Jane Austen:

Die Awards stehen bei Emma übrigens neben dem Klo (x).

Seit „Peter’s Friends“ (1992) sind dann doch ein paar Jahre vergangen …

… und Emma tanzt noch immer nach eigenen Regeln (Golden Globes 2014)

*

Seit 6. März ist Emma Thompson in Saving Mr Banks im Kino zu sehen. Sie spielt die Mary-Poppins-Autorin P. L. Travers, die ihre Romanfigur energisch gegen die disneyfication der Verfilmung verteidigt. Auch wenn es diesmal keine Oscar-Nomierung gab, die nächsten Awards warten bestimmt.

https://youtu.be/16MdSZH6I4o

Diese Biopic-Variante klassisch erzählt und gefilmt, hier stiehlt eine Person ohnehin allen andern die Show …

Ob im Kino oder mit Buch & Kaffee –

entspanntes Wochenende euch allen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar