Filme Queer Life Serien Trailer Galore

Trailer Galore – September/Oktober

31. Oktober 2013

Der September war für uns alle sehr busy, weswegen der Trailer Galore da aus etlichen Gründen erstmal unter den Tisch fiel. Aber keine Sorge, wir haben trotzdem weiter gesammelt und dafür gibt es jetzt im TG für September und Oktober doppelt so viel Trailer zum Angucken! Mit dabei ist dank der nahenden Vorweihnachtszeit schon viel Wohlfühlkino, etwas Actionklamauk und einiges mehr. Viel Spaß!

rftm

Filme

The Grand Budapest Hotel

Angucken, weil: Wes Anderson strikes again und das noch mit einem tollen Cast inklusive Saoirse Ronan, Léa Seydoux, Ralph Fiennes, Bill Murray und Kween Tilda Swinton! Pflichtprogramm.

Kinostart: 13. März 2014

Belle

Angucken, weil: In diesem Film von Amma Asante können wir die wahre Geschichte von Dido Elizabeth Belle miterleben. Die Hauptdarstellerin Gugu Mbatha Raw werden wir in Zukunft bestimmt noch des öfteren sehen können! Und hey, Draco Malfoy ist auch dabei und zieht wieder Gesichter!

Kinostart: 12. Juni 2014

Big Sur

Angucken, weil: Nach On the Road gehts mit der nächsten Jack Kerouac-Verfilmung weiter. High Art-Fans werden sich über Radha Mitchel freuen. Das Thema Beatnik geht doch immer – und da kommt gleich noch mehr dazu…

Kinostart: Unbekannt

Kill your Darlings

Angucken, weil: Daniel Radcliffe spielt sich weiter von Harry Potter frei und gibt hier den Allen Ginsberg, an dem sich schon James Franco und Carlo Marx versuchten. Kann gut werden, kann aber auch richtig daneben gehen. Wir werden sehen!

Kinostart: 30. Januar 2014

Labor Day

Angucken, weil: Ausgerechnet Jason Reitman (Juno) bringt uns eine Joyce-Maynard-Verfilmung mit Kate Winslet in der Hauptrolle, das hat doch Potential!

Kinostart: 24. April 2014

Philomena

Angucken, weil: Judi Dench und Steve Coogan suchen in diesem auf einer wahren Geschichte basierenden Film nach dem verlorenen Sohn. Das lohnt allein schon wegen Dench, die sich bereits im Trailer in die Herzen zu spielen weiß.

Kinostart: 27. Februar 2014

Delicious

Angucken, weil: Restaurant Porn vs. Esstörung mit der sympathischen Louise Brealey (Sherlock) in einer der Hauptrollen. Da wird man irgendwie schon beim Trailer hungrig.

Kinostart: Unbekannt

Geography Club

Angucken, weil: Geheimer Support Gay-Club in der Highschool mit Feel-Good Garantie.

Kinostart: Noch ohne Termin

Vampire Academy

Angucken, weil: Ein bisschen Trash darf in diesem Trailer Galore natürlich auch nicht fehlen! Und besser als Lesbian Vampire Killers kann es ja eigentlich nur werden.

Kinostart: 20. Februar 2014

Jack Ryan – Shadow Recruit

http://www.youtube.com/watch?v=sWMsOWzWTV8

Angucken, weil: Nach Star Trek geht es für Chris Pine mit den „Hau-Drauf“-Rollen direkt weiter. Als Analyst turned spy darf er neben Harrison Ford und Keira Knightley auch wieder die Fäuste sprechen lassen.

Kinostart: 27. Februar 2014

I, Frankenstein

http://www.youtube.com/watch?v=7z70kmt3FHk

Angucken, weil: Auch Aaron Eckhart darf jetzt den Comic-Helden miemen. Interessanter sind natürlich Miranda Otto und Yvonne Strahovski in anderen Rollen! Lasset den Klamauk beginnen!

Kinostart: 23. Januar 2014

Pompeii

http://www.youtube.com/watch?v=sXZt0jmCvL8

Angucken, weil: Auch dieser Teil der Geschichte wird jetzt mit einem Blockbuster geehrt, mit dabei Jon Snow ähm Kit Harington und Emily Browing in den Hauptrollen. Spoiler Alert: Der Vulkan bricht aus.

Kinostart: 27. Februar 2014

Charlie Countryman

http://www.youtube.com/watch?v=88WDjpm_ius

Angucken, weil: Shia LaBeouf, Rupert Graves, Evan Rachel Wood, Melissa Leo und, äh, Til Schweiger sind in dieser ungewöhnlichen Liebesstory alle versammelt.

Kinostart: Noch ohne Termin

Grace of Monaco

Angucken, weil: Nicole Kidman als Grace Kelly? Die Wahl wunderte uns ein wenig. Pathos wird in diesem Film wohl aber nicht zu kurz kommen!

Kinostart: 13. März 2014

Frozen

Angucken, weil: Die Hauptrolle spricht unser Liebling Kristen Bell und auch der kleine Schneemann sieht irgendwie ganz niedlich aus. Bisschen Disney geht doch jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit.

Kinostart: 28. November 2013

Afternoon Delight

Angucken, weil: In ihrem Debütfilm hat Jill Soloway (United States of Tara, Six Feet Under etc.) Juno Temple, Kathryn Hahn und Jane Lynch versammelt. Das könnte doch wirklich was werden! Nur, wie schon in Jack&Diane, schien für Temple mal wieder keine Bürste im Budget mit drin zu sein.

Kinostart: Noch ohne Termin

One Chance

Angucken, weil: Noch mehr wahre Geschichten, die gar nicht mal so lange her sind! In One Chance kann man, falls man sie schon vergessen oder schlichtweg ignoriert haben sollte, die Erfolgsgeschichte von Britian’s Got Talent’s-Gewinner Paul Potts mitverfolgen. Wohlfühlkino mit dem ohnehin schon sympathischen James Corden in der Hauptrolle.

Kinostart: 24. April 2014

The Double

Angucken, weil: Eine coole Variante des Doppelgängermotivs steht hier im Mittelpunkt. Wie unheimlich wäre es, wenn der Doppelgänger wirklich all das verkörpert, was man selbst nicht ist? In diesem Fall erfolgreich, selbstbewusst, charmant etc. Mindfuck ahead. Oh und Mia Wasikowska ist auch mit dabei!

Kinostart: Noch ohne Termin

In the Name of

Angucken, weil: Ein polnisches Schwulendrama über einen Priester und eine Affäre die nicht sein darf. Erfindet das Rad jetzt nicht neu, könnte aber interessant werden.

Kinostart: 20. Februar 2014

Flores Raras / Reaching for the Moon / Die Poetin

Angucken, weil: Miranda Otto spielt die Poetin Elizabeth Bishop, Gloriá Pires gibt die Archtektin Lota de Macedo Soares und im Mittelpunkt steht die Liebesgeschichte der beiden. Der Film lief bereits letzten Monat in der L-Filmnacht in den Kinos. Wer ihn dort und auf der letzten Berlinale schon verpasst hat, muss sich bis April gedulden. Ein Blick in Bishops Werke kann die Wartezeit allerdings ein wenig versüßen!

Kinostart: 10. April 2014

Sonst noch was?

Ein längerer Trailer zu Osage County mit dem schon viel besprochenem Oscar-reifen Cast und im neuesten Hobbit-Trailer hört man endlich mal die Stimme von Smaug!  Im ersten Trailer zum nächsten Captain America Film und Teil des Mega Avenger-Franchises, darf Scarlett Johansson aka Black Widow dieses mal die Haare geglättet tragen. Character development, yay!

Der erste Trailer zum nächsten X-Men Teil sieht eher nach einem Wolverine-Fest aus und enthält viel zu wenig JLaw. Dafür gibt es im finalen Catching Fire Trailer, genug von ihr zu sehen. Fast.

 

DVD

Trap For Cinderella / Wrong Identity – In der Haut einer Mörderin

Angucken, weil: Gedächtnisverlust, Identitätswechsel und eine ungesunde Zuneigung zu einer anderen Frau. Klingt verwirrend, aber auch interessant.

Seit August im Handel

Naked as we came

Angucken, weil: Noch ein Drama um die Liebe zwischen zwei Männern. Oder was auch immer die beiden verbindet. Denn so wie es aussieht hat einer der beiden ganz zwielichte Pläne in petto.

Seit Oktober erhältlich

Doku

Mademoiselle C

Angucken, weil: Carine Roitfeld, die franzöische Anna Wintour, wird in dieser Doku geehrt. Für alle die schon The September Issue mochten, ist ads hier bestimmt ein Fest.

Kinostart: Unbekannt

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar