Filme Queer Life Serien

Im Kickstarter-Himmel: The Veronica Mars Movie Project

14. März 2013

Gestern noch war es ein bloßer Traum, eine Fandom-Phantasie – heute früh schon steht das Projekt auf einem soliden 2.521.290-Dollar-Fundament. Darum schwebt die wunderbare Aura des „Alles ist möglich“. Okay, nochmal von vorn: Vor sechs Jahren endete abrupt die grandiose Serie Veronica Mars, deren Titelfigur sich vom Highschool-Blondchen zur Badass-Privatdetektivin emanzipiert und gegen die kalifornische Zweiklassengesellschaft auflehnt. In drei Jahren klärt sie ihre Familiengeheimnisse, Intrigen, Korruption und jede Menge Alltagskatstrophen auf. Film Noir an der Highschool (später am College). Nicht nur der örtliche Sheriff in Neptune muss zugeben:

Als die Serie eingestellet wurde, waren schon Entwürfe für eine vierte Staffel fertig. Auf den DVDs der 3. Staffel (bzw. der Komplett-Box) kann man zwei Teaser für die Fortsetzung finden. Seitdem waren Gerüchte um einen Veronica Mars-Film immer wieder im Umlauf. Leider zeigten die Rechteinhaber bei Warner Bros. wenig Interesse daran. Doch gestern veröffentlichten plötzlich der Serien-Erschaffer Rob Thomas und seine Hauptdarstellerin ein Kickstarter-Projekt – mit herzerweichenden Briefen und einem wunderbar selbstironischen Promo-Clip (siehe unten).

dearest marshmallows…

I am currently the happiest blonde in a hamster ball the world has ever seen. We have been waiting so long to make this movie dream a movie reality, and it’s because of YOUR commitment, YOUR persistence, that we finally have a chance. We just have one more step to go.

You have banded together like the sassy little honey badgers you are and made this possibility happen. i promise if we hit our goal, we will make the sleuthiest, snarkiest, it’s-all-fun-and-games-‘til-one-of-you-gets-my-foot-up-your-ass movie we possibly can.

… LoVe to you ALL,

kristen bell

Innerhalb von dreißig Tagen sollten zwei Millionen Dollar gesammelt werden. Je nach Spendenhöhe wurden Belohnungen versprochen, vom exklusiven Script-Zugriff bis zur Mini-Rolle im Film. (In den oberen Preisklassen sind tatsächlich schon alle Angebote vergriffen.) Warner Bros. hatte zugesichert, falls die verabredeten Fanspenden zusammen kommen, werde das Studio sich um Distribution und Marketing kümmern. Ihre Beteiligung haben auch schon einige der Schauspieler versprochen. Zum Beispiel soll die geekige Mac (Tina Majorino) wieder dabei sein.

Der sagenhafte Erfolg der Crowdfunding-Aktion sichert dem VM-Film allein schon einen Platz in den Geschichtsbüchern. Jetzt kann das Projekt weiter mit den Erwartungen spielen. Obwohl Kristen Bell gerade hochschwanger ist, hat man versprochen bereits diesen Sommer zu drehen und den Film Anfang nächsten Jahres zu veröffentlichen. Über den Inhalt wird noch nicht viel verraten. Nach jahrelanger Abwesenheit holen besondere Umstände Veronica zurück nach Neptune, zu ihrem Dad Keith (Enrico Colantoni) und einem neuen Fall. Zufällig steht das zehnjährige Highschool-Abschluss-Treffen an…

Je mehr Spenden zusammenkommen, desto mehr Träume können umgesetzt werden.

Three million? We can afford a full-on brawl. Ten million? Who knows… For some reason the Neptune High class reunion takes place on a nuclear submarine! A Hobbit shows up! There’s a Bollywood end-credit dance number! I’ve always wanted to direct Bill Murray. We’ll figure out something cool. Hey, if that total goes high enough, I’ll bet the good folks at Warner Bros. will agree a sequel is a good idea.

Thanks to everyone who hasn’t lost faith.

Rob

Im Moment ist Rob Thomas offenbar von der Vorproduktion abgelenkt, weil er so viele Fan-Fragen beantworten muss:

What if the movie doesn’t end in the way I’ve believed it should end for the past six years?
Eek.
Veronica better end up with Logan, Rob. She just better.
That’s not a question.
We’re just saying…
I hear you. Remember, it’s noir. There aren’t a lot of happy endings.
Noir, my ass. We’ve waited a long time for this.
(Busily reworking super-grim ending.)

Und während ich jetzt davon träume, dass auch Buffy, United States of Tara oder My so-called Life im Kino landen, genießt ihr jetzt erstmal das grundsteinlegende Zusammentreffen von Rob Thomas, Enrico Colantoni, Jason Dohring und Ryan Hansen in Kristen Bells Wohnstube, das eigentlich schon vor einem Jahr stattfand…

Veronica Mars, wir sehen uns 2014!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar