Lovely Saturday Queer Life Serien

Lovely Saturday – Ruth Wilson

2. März 2013

Ab und an passiert es, dass einen ein Film oder eine Serie, die man sonst nie gucken würde, unglaublich begeistert. So ging es mir die letzte Woche mit der BBC-Crime-Thriller-Serie Luther. Wie bereits des öfteren erwähnt, bin ich eine der schreckhaftesten Personen, die es gibt, aber Luther hat mich trotzdem gepackt. Ein Grund war natürlich die wundervolle Art und Weise, mit der Ruth Wilson der Soziopathin Alice Leben einhaucht.

Meiner grundsätzlichen Schwäche für Soziopathen in Filmen und Serien entsprechend, wuchs mir Alice sofort ans Herz. Allein für sie lohnt sich die Serie!

Series1 Spoiler!:

Die beiden ersten Luther-Staffeln liefen bereits im deutschen Fernsehen – I am late to the party. Beide Staffeln können auch schon auf DVD gekauft werden und wer von euch in der Schweiz wohnt, kann ab heute um 23:05 die erste Folge der zweiten Staffel noch einmal auf SRF1 gucken. Die dritte Staffel wurde bereits im November gedreht, auch wieder mit Wilson als Alice Morgan im Gepäck. Yay!

Aber nicht nur in Luther begeistert sie: für Jane Eyre gabs 2008 unter anderem eine Golden-Globe-Nominierung, für ihre Theaterrollen der letzten Jahre gleich zwei Olivier-Awards und im unausweichlichen Anna Karenina war sie natürlich auch mit dabei. Inklusive blond gefärbter Augenbrauen, so dass ich sie kaum wiedererkannte.

als Jane Eyre

in Capturing Mary

in Anna Karenina

Inzwischen ist sie auch in Hollywood angekommen. Bald kann man sie neben Johnny Depp in The Lone Ranger bewundern. (Kinostart: 8.8.2013)

In Saving Mr. Banks wird sie dann auch an der Seite von weiteren Größen wie Emma Thompson und Tom Hanks zu sehen sein, in A Walk Among Tombstones ergatterte sie gleich die Hauptrolle. Ich würde mal sagen, es wird bei Wilson auch in Zukunft weiterhin nur nach oben gehen!

So und jetzt entschuldigt mich, ich habe noch zwei Episoden von Luther übrig, die ich mir jetzt gönnen werde. Und dann hat sie auch noch so viele andere Sachen außer Luther gemacht, von denen ich so viele noch nicht kenne…

Zwei Fliegen mit einer Klappe. Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!

“For me, there is a stigma attached to playing beautiful parts. They are often empty characters whom the action happens around. I’m more drawn to characters with a complex internal life, who have a burning frustration underneath that keeps them going.”

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar