Musik Queer Life

Musikvideo-Mittwoch: Woodkid

6. Februar 2013

Als Freundin epischer Musik von zum Beispiel Two Steps From Hell, fiel mir Woodkid bereits seit seinem ersten Song Iron auf. Inzwischen haben sich schon einige Trailer und Werbekampagnen seiner Musik bedient, so dass man, wenn auch unterbewusst, kaum um seine Musik herum kommt. Yoann Lemoine, der Mann hinter Woodkid, drehte vorher für Stars wie Katy Perry oder Taylor Swift Musikvideos. Selbstredend also, dass er bei seinen eigenen Videos ebenfalls Regie führt.

Im Video zu Iron ziehen zu pathetisch klingenden Trompeten Menschen in die Schlacht, unter ihnen auch Model Agyness Deyn.

Auch sein zweiter Song Run Boy Run war nicht weniger kraftvoll als der erste und eine nahtlose Fortsetzung zum ersten Video. Wie im Titel rennt hier ein kleiner Junge, begleitet von gruselig anmutenden Wesen, in das nächste Gefecht.

Laut Lemoine sollen seine Musikvideos alle zusammenhängen und die Geschichte des Erwachsenwerdens erzählen. Tatsächlich ist gleich am Anfang zum gestern erschienenen Clip I love you der kleine Junge wieder zu sehen. Wie das Video sich jetzt aber in die Reihe einfügen soll, erschließt sich mir bisher noch nicht so ganz. Zwischen Gletschern, Walen, sich auftuender Erde und russischer Kirchenatmosphäre fühlt sich meine Februar-Stimmung jedoch relativ wohl. Ich werde bestimmt in weiteren Clips irgendwann aus dem Werk schlau werden.

Das erste Album The Golden Age erscheint am 18. März und sollte nicht weniger epische Größe bieten, als die drei Songs, die er bisher released hat.

Website      Facebook      Twitter

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar