Musik

Musikvideo-Mittwoch: Sydney Wayser

16. Mai 2012

Along the sonic tidal flats that Sydney Wayser built in her mind for her latest album, it is always sunny and 75 degrees. Clouds crown the majesty of the mountains, and the beaches are the stuff of postcards; the sand grain sifted to a perfect warmth, the water always calm. (Pressetext)

Zwar ist gerade das Wetter eher vorfrühlingshaft, doch für nächste Woche sind wieder Temperaturen von über 25 Grad angekündigt. Zeit also, sich schon mal passende Sommermusik zu suchen! Mein Vorschlag wäre Sydney Wayser, deren drittes Album Bell Choir Coast kürzlich erschien. Schon der Titel und das Cover tragen uns an eine ferne Küste, an die sich die New Yorkerin während des kalten Winters träumte.

Auch die beiden bisherigen Clips zum Album bringen luftig-frische Ferienlaune. In Wolf Eyes macht sich die Musikerin im fedrigen Hippie-Dress über Straßen, Wasser und Luftwege auf zu, äh, neuen Ufern. Mit Dirty Work geht’s ähnlich fröhlich durch nächtliche Steppen.

Dass Sydney Wayser die perfekte Sommermusik liefert, hat auch Billabong entdeckt und bewirbt seine diesjährige Schwimmmode mit einem ihrer Lieder. Während Sydney Dream It Up trällert, springt das Bikini-Model Zippora Seven über den Strand. Das bringt mich jetzt allerdings weniger in Shopping-Laune… Hach, wenn doch schon Sommer wär!

Sydney Wayser bei Bandcamp / Soundcloud / Spotify / Facebook / Twitter / Tumblr


Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar