Filme Kurz kommentiert Musik Queer Life

Kurz kommentiert

4. Mai 2012

An dieser Stelle folgen wieder mal Nachrichten und Fundstücke aus der Entertainment-Welt, ergänzt durch ein paar Gedanken aus der feministischen Praxis. Beginnen und enden wollen wir mit Musik:

  • Soundtrack dieser Ausgabe: Mit Every Single Night ist nach 7jähriger Pause endlich der erste Track aus Fiona Apples lang erwartetem neuen Album The Idler Wheel… veröffentlicht worden.

  • Ruta und die Beatles: Mit einer Hauptrolle im Stück Backbeat kehrt Lip Service-Liebling Ruta Gedmintas zurück auf die Bühne, in diesem Fall die des Duke of York Theatre in London.

It’s the story of Stuart Sutcliffe, John Lennon and Astrid Kirchherr and The Beatles. It’s set in Hamburg and it’s at the time that Pete Best was the drummer, not Ringo Star, and it basically tracks that year of the relationships between the band and Astrid and how they came to be the four that we now know. It’s very much a view on the people and the relationships at that time as apposed to a biographic of The Beatles. (Quelle)

  • Auch wenn wir mit den aktuellen Entwicklungen bei Lip Service nicht ganz zufrieden sind, auf eine Figur sind wir doch neugierig: Die lesbische Schottin Alana Hood kommt neu in die Serie als Bea, eine gute Freundin von Lexy, sehr gute Freundin…
  • Süße Fotos von Sara Gilbert und Linda Perry, die sich schon seit vergangenem November miteinander zeigen, regen die Diskussion über Altersunterschied bei Lesben-Paaren und Shipping-Spitznamen an. Ach, wir freuen uns einfach über die beiden.
  • Weniger erfreulich ist die Feststellung, dass es anknüpfend an die „Zicke“-T-Shirts jetzt sogar „Pornostar“-Unterwäsche für Kinder gibt (via @r4gni). Natürlich nur für Mädchen, während die Jungs weiter von Autos und Superhelden träumen dürfen.

  • Lookism: Dass ungewolltes Abnehmen zu unangenehmen Komplimenten führen kann, beschreibt treffend und persönlich Dodo vom Mädchenblog und nimmt das zum Anlass über den Abbau solcher und anderer Schönheitsnormen zu reflektieren:

…das „dick=unattraktiv“-Dogma steckt tiefer in uns drin, als wir es selbst wahrhaben wollen, auch wenn wir es kaum nach außen zeigen, es von uns vielleicht gar nicht wahrgenommen wird. Und das mit zwangsläufigen Konsequenzen, gerade für diejenigen, die eher auf der „falschen“ Seite der Skala zu verorten sind. … (Doch) wenn Gewicht (ganz zu schweigen von den anderen blödsinnigen „Kriterien“) auf einmal kein Maßstab mehr ist, der pro oder contra bestimmt, dann ist die Welt, die wir erfahren, auf einmal von viel, viel mehr Ästhetik, SexAppeal und Faszination erfüllt. DAS ist auch Lebensqualität, ganz fraglos!

  • Auch im Frühlingsmonat Mai gibt es Neuigkeiten fürs Homekino. Ab 09.05.2012 ist die DVD zu ROMEOS … anders als du denkst! (Pro-Fun Media) im Handel, mit der hart erkämpften FSK 12 (wir berichteten). Wer den schönen Film schon kennt, kann sich auf den kurzfristig aufgenommenen Audio-Kommentar der Regisseurin Sabine Bernardi freuen. Ende Mai erscheint dann der Science Fiction-Trash Codependent Lesbian Space Alien Seeks Same (ebenfalls Pro-Fun, wir sind gespannt). Dazwischen kommen auch zwei wunderbare Kostümfilme in die Läden: die psychoanalytische Orgasmus-Komödie In guten Händen (Hysteria, Senator) mit Maggie Gyllenhaal und die umwerfende Neuverfilmung von Jane Eyre (Tobis) Beide natürlich auch auf Blu-ray.

  • 50 Shades of Grey ist ein Buch, dass gerade in den englischsprachigen Ländern für Furore sorgt. Im Grunde genommen ist es einfach nur ein erotischer Roman der sich reger Beliebtheit erfreut, was jedoch die Gemüter spaltet ist die Tatsache, dass 50 Shades of Grey ein Fanfiction zu Twilight ist. Die Charakternamen wurden geändert und schwupps wars ein „normaler“ Roman. Egal, ob sich dieses Phänomen wiederholt oder ob sich Leute daran stören, zumindest Charly hat als altes Fangirl so einige wirklich gute Fanfiction gelesen. Und wenn Ellen auch in Zukunft aus veröffentlichter Fanfiction liest, sind wir definitiv für diese Entwicklung!

  • Zum Schluss ein bisschen Live-Musik: Willkommen zur Hole-Reunion!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar