Lovely Saturday Queer Life Serien

Lovely Saturday (XXL) – Bye Bye, Jemma

3. September 2011

Gastautorin MeL bloggt auf Rosalie&Co., MeLs Blog und war früher zusammen mit Charly Editor of Entertainment News bei eurout.org. Das Pairing Jemma und die Entwicklung von Hand aufs Herz verfolgte sie auf Rosalie&Co. mit, besuchte das Set, interviewte die DarstellerInnen und Crew und nimmt nun heute bei uns Abschied von ihrer Lieblingsserie. Für neue und alte Fans, wird es außerdem eine längere Version dieses Posts die nächsten Tage auf Rosalie&Co geben.

Gestern lief bei sixx die letzte Folge von Hand aufs Herz, und hunderttausende Fans auf der ganzen Welt mussten Abschied nehmen – nicht nur von der fiktiven Pestalozzischule in Köln, von Lehrerin Bea und ihrer unerlaubten Liebe zu Schüler Ben, oder von der AG „Singen und Tanzen“, kurz ST-AG, sondern auch von Jenny und Emma.

Mit der letzten Folge von Hand aufs Herz ist auch eine der (nicht nur meiner Meinung nach) besterzählten und -gespielten TV-Liebesgeschichten aller Zeiten zu Ende gegangen. Viel ist in den letzten Monaten über den überraschenden globalen Siegeszug der Liebesgeschichte zwischen den beiden ungleichen Schülerinnnen – von Fans liebevoll „Jemma“ getauft – geschrieben worden, nicht zuletzt von mir selbst. Für den Lovely Saturday bediene ich mich heute aber mal der Worte anderer – nämlich der Autorinnen und Autoren um Writer-Producer Petra Bodenbach. Und da Bilder manchmal mehr als tausend Worte sagen, habe ich den Zitaten von „Jemma“ auch noch Screencaps von den schönsten Szenen und – soweit möglich – Links zu den Szenen selbst hinzugefügt.

Viel Spaß!

Jenny beobachtet Emma beim Singen – der Anfang einer großen Liebe?!

Musikclip: If I Were A Boy (Folge 91)

Emma: „Was ist verdammt noch mal dein Problem mit mir?“

Jenny (küsst Emma): „Das ist mein Problem mit dir.“

Clip: Der Kuss (Folge 114)

****************

Jenny: „Emma, ich bin verknallt. In dich! Ziemlich heftig sogar. Kein Spiel, kein Sport, und auch keine Wissenschaft.“

Clip: Ein Test für Emma (Folge 116)

Musikclip: Jennys „Be Mine“ (Folge 117)

****************

Emma: „Jenny? Schläfst du schon?“
Jenny: „Wie denn? Entweder du bibberst oder du quatscht.“
Emma: „Ich muss dir was sagen.“
Jenny: „Ja?“
Emma: „Ich äh… weiß das klingt jetzt blöd oder vielleicht willst du das auch gar nicht hören aber…“

Clip: Unter einer Decke (Folge 124)

****************

Emma: „Was bin ich denn jetzt eigentlich? Bin ich lesbisch oder bi oder was?“
Jenny: „Du bist Emma.“

Clip: Coming Out (Folge 129)

****************

Emma: „Ich hab’ noch nie für jemanden so viel empfunden wie für dich. Der Kuss mit dir war das Schönste, was mir je passiert ist, und dann habe ich es trotzdem geschafft, dich zu verletzen, weil ich zu feige war, vor Timo zu meinen Gefühlen zu stehen. … Ich wünschte du könntest mir helfen, ein bisschen mutiger zu werden. Deine Emma.“

Clip: Der Brief (Folge 138)

****************

Jenny: „Seitdem wir uns aus dem Weg gehen krieg ich nichts mehr auf die Reihe. Ich will wieder mit dir kellnern. Transparente aufhängen. Geister beschwören. Wolldecken teilen. Emma ich will einfach alles mit dir machen, Hauptsache wir sind zusammen. Emma, ich kann’s mir nicht mehr ohne dich vorstellen.“

Clip: Sorry (Folge 141)

Musikclip: Briefe und Liebeslieder (Folge 141)

****************

Emma: „Ich hab’ mich wirklich schrecklich, furchtbar in dich verliebt und ich würde gerne mit dir zusammen sein.“

Clip: Furchtbar, schrecklich verliebt (Folge 147)

****************

Emma: „Ist es wirklich okay, wenn wir noch warten?“

Jenny: „Ich liebe dich, und ich weiß, dass das für dich alles neu ist.
Wir warten so lange, bis wir das auch beide wollen. Einverstanden?“

Clip: Noch warten (Folge 149)

Jenny: „Ich glaub’ ich will dich immer küssen. Von morgens bis abends.“

Clip: Von Bodo erwischt (Folge 149)

****************

Jenny: „Ich hab mir Sorgen um dich gemacht.“
Emma: „Das musst du doch nicht.“
Jenny: „Natürlich muss ich das, du bist meine Freundin, das ist mein Job.“
(Folge 155)

****************

Emma: “Ich hab’ langsam die Schnauze voll.”
Jenny: „Von mir?“
Emma: „Nein! Von dieser Heimlichtuerei.“

Clip: Jeder soll es sehen (Folge 175)

Clip: Outing auf dem Schulhof (Folge 176)

Emma: „Gucken alle?“
Jenny: „Klar gucken alle.“
Emma: „Wie war ich?“
Jenny: „Zum Verlieben.“

Clip: Zum Verlieben (Folge 177)

****************

Clip: Bereit für den nächsten Schritt (193)

Jenny: „Dir sieht doch keiner an, ob du vor ein paar Stunden Sex hattest oder nicht.“
Emma: „Mir sieht man so was an, garantiert.“

Clip: Das perfekte erste Mal (193)

****************

Emma: „Was siehst du?“
Jenny: „Äh – eine Bruchbude im Gestrüpp.

Clip: Romantische Hütte (195)

****************

Emma: „Mach ich irgendwas falsch?“
Jenny: „Nein, nein, überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich bin einfach nur ein bisschen aufgeregt.“
Emma: „Du?“
Jenny: „Hm-mm. Na ja, ist ja… ist ja… ist ja schließlich mein erstes Mal mit dir.“

Clip: Unter der Bettdecke (Folge 197)

Jenny: „Niemand kann so glücklich sein wie ich es gerade bin.“

Clip: Aphrodite (Folge 198)

****************

Musikclip: Save Me (Folge 207)

****************

Emma: „Ich weiß nicht, wie das ist, wenn man auf Droge ist, und ich weiß auch nicht, wie man da rauskommt. Ich hab’ mal versucht, einen Monat lang nichts Süßes zu essen…“ (Folge 216)

****************

Jenny: „Ich lieb’ dich.“
Emma: „Ja das will ich mal schwer hoffen, weil sonst wär’s ja echt bescheuert, mit dir durchzubrennen.“

Clip: Wir brennen durch (Folge 221)

****************

Emma: „Du darfst nicht gehen. Und wenn du gehst, dann geh ich mit.“

Jenny: „Emma, da wo ich hingehe ist es nicht schön.“
Emma: „Das ist mir egal! Hauptsache wir sind zusammen. Ich gehöre zu dir und du gehörst zu mir.“

Clip: Emma gibt nicht auf (Folge 222)

****************

Emma: „Und damit das klar ist: Heute führ’ ich!“

Clip: Ein Tänzchen im Saal 1 (Folge 225)

Emma: „Ich kann gar nicht glauben, dass es Tage gab, an denen ich nicht kapiert habe, dass du meine Traumfrau bist.“
Jenny: „Hauptsache du weißt es jetzt.“

****************

Und damit heißt es Abschied nehmen von Jemma.

Danke an Kasia Borek (Emma), Lucy Scherer (Jenny) und das ganze Hand aufs-Herz-Team

… für das Lachen

… für große Gefühle

… für die Musik

… und natürlich: Für die Liebe!

J&E – Accidentally in Love from Passion4film

THE END

2 Comments

  • Reply Linn 3. September 2011 at 20:35

    Immer noch sprachlos über die Umstände unter denen diese Sendung abgesetzt wurde.

  • Reply michelle 18. Mai 2012 at 15:04

    warum muss es auf hören was fürn scheiß I LOVE JEMMA

  • Schreibe einen Kommentar