Musik Queer Life

Musikvideo-Mittwoch – Trash Kit

17. August 2011

In the library, that’s where you’ll find me. Bad books! Dirty looks! Bad books! Dirty looks!

Das Londoner Post-Punk-Trio Trash Kit dürfte den meisten von euch unbekannt sein. So richtig große Wellen haben die Mädels noch nicht geschlagen. Das könnte an ihrem etwas ungewöhnlichen Look zwischen Karneval der Kulturen und Kriegsbemalung liegen. (Die Band-Bio auf der Seite ihres Label Upset! the Rhythm bezeichnet sie als „a bunch of face-painted flag bearers“.) Oder daran, dass bei ihnen DIY-Prinzip und Nonkonformismus an obersten Stelle stehen. Sie spielen schon mal anlässlich eines Bibliotheksjubiläums oder auf der nächsten Frauenprojekt-Soliparty. Auf ihrem Band-Blog verkaufen sie nicht nur echtes Vinyl mit zum Teil handgestickter Cover-Art, sondern verschenken auch ihre selbstgemalten Zines zum Runterladen, ausdrucken und zusammenfalten. Und zwei ihrer Lieder dürfen auch gleich runtergeladen werden: Cadets und Fame.

Rachel Aggs, Rachel Horwood und Ros Murray liefern natürlich eine ordentliche Portion Punk und Riot Grrrl, aber auch gequälte Bläser und einen schönen Herzschlag-Rhythmus. Oder ist das doch einfach eine chaotische Variante des Post-Punk mit Multi-Kulti-Touch? Auf keinen Fall sind ihre Stücke jedenfalls irgendwie episch: Das im November erschienene selbstbetitelte Debüt vereint auf knappen 26 Minuten ganze 17 tanzbare Tracks. Live covern sie auch mal 2 Unlimited und besingen den fehlenden Ruhm, dicke Katzen und straight girls… Dabei geht Gemeinschaftgefühl vor Poesie, denn wer braucht schon Strophen!

Holterdiestolper, hier kommt der kommt der bunte Clip zu Cadets! Euch erwarten Batik, Lurex, Tierkostüme.

Wenn Sie diese Band mögen, dann mögen Sie auch: The Raincoats, The Slits und die Au Pairs. 😉

Letztes Jahr tourten Trash Kit mit Grass Widow aus San Francisco. Dabei entstand dieses kleine Super 8-Tour-Video:

Diesen Sommer haben die drei an einem neuen Album gearbeitet. Von kommenden Konzertdaten ist leider nichts zu lesen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar