Filme Queer Life Round Up Serien

Round Up Nr. 22

12. Juli 2011

Wie immer Not safe for work

Mit Spoilern zu True Blood Season 4 und Weeds Season 7

Der neue Round Up mit der Nummer 22! Und ab dafür:

? Amber Heard war auf dem Set zu ihrem neuen Film Syrup zu sehen:

Interessiert sich ernsthaft jemand dafür, worum es in dem Film gehen wird? Nun denn, das Drama Syrup handelt von zwei Mitzwanzigern, die es ganz nach oben auf der „Sodaindustrie“- Karriereleiter schaffen wollen. Soda, aha. Haut mich jetzt nicht so vom Hocker.

? Mehr Film: Katie Sackhoff hat ein Bild von sich und Michelle Trachtenberg getwittert, kurz vor deren „Make Out Scene“ im neuen Film Sexy Evil Genius.

Wait? Dawn und Starbucks machen rum? Seriously? Hier ist die Filmzusammenfassung via Variety:

“[The] indie pic concerns an eclectic group of strangers who are invited to a downtown Los Angeles bar by Nikki (Sackhoff), a mutual ex-lover and possibly insane young woman who’s recently gotten out of prison for murdering her last ex-boyfriend. After Nikki arrives with her latest lover and fiancée, the morally-challenged lawyer who’s been handling her case, her current and former lovers soon realize they’re all caught in one of her brilliant, mischievous mind-games that may have deadly consequences.“

Wow. Das klingt anspruchsvoll. Nicht.

? Die geoutete Country Sängerin Chely Wright spricht über sich und Gott und …sorry, kurz in Tiefschlaf verfallen. Chely Wright, Gott, Outing, genau:

It is my deep belief that someday I will meet my maker and I will be asked who I am and what I did for others.

Everyday, I am working hard, preparing my answer to be, „I am a gay, Christian, farm girl from Kansas who sang Country Music and I did the very best I could do — to know God and to share God.“

Das ganze, riesige Interview kann man hier lesen.

? Neues aus der Fernsehwelt:

Einer von True Bloods früher nervigsten Charakteren, abgesehen von „Soookeeee“ – Bill, Tara hat in der vierten Staffel der Serie eine Freundin. Und ich muss gestehen, dass die jetzt wrestelnde, Frauen liebende Tara plötzlich so viel spannender erscheint als vorher! How come?! Allem Anschein nach, will Tara ihr altes Leben komplett vergessen, änderte ihren Namen in Toni um, erfand eine komplett neue Lebensgeschichte und nunja, lügt ihre Freundin also von vorne bis hinten an. Bloß nicht zu euphorisch werden, heißt es da. Mal sehen, was die Staffel noch so mit sich bringen wird!

Hoffentlich mehr davon! Und vielleicht endlich einmal mehr von meinem absoluten Favoriten Pam! Im Buch ist sie (habe ich gehört) lesbisch und hat eine Freundin. Aber ich nehme auch gerne einfach nur mehr Szenen wie diese:

Bin da ja nicht so.

? Nacy Bodwin sitzt in der neuen Weeds Staffel nach Ewigkeiten dann doch einmal im Gefängnis und der Kuss, den sie im Ausschnitt hier mit ihrer Zellengenossin teilt, wird wohl nicht der Erste gewesen sein. Go Nancy! Aber wie ich Weeds kenne, werden sie es dabei wohl auch belassen.

Guckt euch den Clip hier an, ich habe das Auto-Play nicht rausbekommen. Verdammtes Teufelszeug.

Apropos Lesbisches in Weeds: Wo ist eigentlich Celias lesbische Tochter hin? Und überhaupt, wo ist Celia?

Skins US wurde abgesetzt. Das überrascht mich überhaupt nicht, allein wegen der Kontroverse, die die Serie da drüben ausgelöst hat. Also, byebye Tea.

? Und noch eine Serie wurde gestrichen: Die doch recht beliebte Sat 1 Serie Hand aufs Herz, wird keine zweite Staffel bekommen. Ich fand die Serie nicht gut, allerdings ist es um jedes lesbische Pairing schade, das gezwungener Maßen das Zeitliche segnen muss. Byebye, Hand aufs Herz. Wer die Hoffnung nicht aufgeben möchte, kann diese Petition unterschreiben.

? Die neue Lieblingsserie vieler Lesben dieser Welt, Rizzoli and Isles, hat endlich auch in Deutschland einen Sender gefunden. VOX wird die Serie mit den (absolut eindeutigen..) Zwischentönen zwischen einer Polizistin und einer Gerichtsmedizinerin ab nächstem Jahr in das Programm aufnehmen. Währenddessen ist in den USA gerade die zweite Staffel angelaufen.

? Gute Neuigkeit Nummer 2:

Die beliebte Webserie B.J. Fletcher – Private Eye, bekommt eine dritte Staffel und zwar wieder im Web. Alles was sie brauchen sind 2500$. Wer spenden möchte, kann das hier tun. Momentan sind sie schon bei 1,500$ angelangt.

Und wer möchte, kann sich bei der Gelegenheit B.J. Fletcher im Webserien Review bei uns ansehen.

? Zum Schluß: 10 Minuten voller Santana-Goodness!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar