Filme Queer Life Round Up Serien

Round Up Nr. 20

1. Mai 2011

Etwas geht mir dieser Tage tierisch auf den Geist: Hochzeiten. Und zwar zwei bestimmte im Besonderen: Die von Kate Middleton und Prinz William und die von Callie und Arizona bei Grey’s Anatomy. Es ist, als wäre die Pest in hochzeitsform ausgebrochen und würde meine Zeitungen, meine Lieblingswebsites und mein Tumblr-Dashboard mit dicken, Bilder- und Artikelartigen-Hochzeitsbeulen verseuchen. Wohin ich auch sehe: Hochzeit. Ich mag Hochzeiten schon grundsätzlich nicht. Nicht die Treueschwüre sind doch das was zählt, sondern die Zeit, die man miteinander verbringt! Je länger das ist, desto fester das Band zwischen zwei (oder meinetwegen auch mehreren) Menschen. Da ändert auch ein Ring nichts dran. Und jetzt wo das gesagt ist und ich meinen Standpunkt zu Hochzeiten einmal mehr klar gemacht habe, hier der Round Up Numero 20 inkl., ja, Hochzeiten!

? Angefangen für die, die dem ganzen tatsächlich bisher entgehen konnte, bei der Hochzeit von Arizona und Callie. Grey’s Anatomy ist ja für seine teilweise krausen Storylines bekannt und so hat Macherin Shonda Rimes dem Paar, gerade nachdem Arizona den Antrag gemacht hatte, einfach aus dem Nichts einen Truck vor das Auto gestellt und ließ (die hochschwangere) Callie einmal kopfüber durch die Scheibe sausen. Nach der Musicalfolge, in der Sara Ramirez bewiesen hat, dass sie singen kann und die anderen Schauspieler der Serie nicht, weilt sie allerdings wieder vollkommen unter den Lebenden und die beiden werden heiraten. Im Kleid, in Weiß.

Ja, ich weiß. Süß.

? Kommen wir zur nächsten Hochzeit: William und Kate und was Lesben dazu sagen. Eine insbesonders, nämlich die Autorin Sarah Waters (Tipping the Velvet, Fingersmith). Die sagt, dass Kate Middleton eine lesbische Ikone ist/wird.

„There is something quite earthy about her which, I think, lesbians will like.“

Middleton? Ernsthaft? Ist die Lage schon so ernst, dass wir Kate Middleton heranziehen müssen? Das Einzige, was ich wirklich toll an ihr finde, sind ihre Haare! Wer hat schon solche Haare?! Die sind wie ein eigenständiges Wesen auf ihrem Kopf!

? Noch mehr Hochzeit: Julianna Magulies und Ehemann setzen sich für „New Yorkers for Marriage Equality“ ein:

? Und um das ganze jetzt abzurunden: Lesbische Scheidung.

Bei Nurse Betty gibt es die, meines Wissens nach, erste lesbische Scheidung der Fernsehgeschichte. Ich gucke die Serie nicht, aber trotzdem musste das jetzt eingeworfen werden:

Der zynischste Part von mir kichert vor sich hin.

Evan Rachel Wood hat sich als bi geoutet und das überrascht die wenigsten. Sie outete sich beim Esquire Magazin und eröffnete außerdem, dass sie sofort Kate Winslet, mit der sie in der Miniserie Mildred Pierce gespielt hat, heiraten würde. Jetzt bin ich ja schon wieder beim Heiraten! Hilfe, es ist überall! Dann halt Lady Gaga…

? Ihr “Lady GaGa presents The Monster Ball live at Madison Square Garden“ wird diesen Mai in den USA im Fernsehen laufen und es gibt schon einen Vorgeschmack:

Ich sag es jetzt einfach mal: Sie hat endgültig nicht mehr alle Tassen im Schrank.

? Rachel Maddow hat mit dem Guardian unter anderem über Outings gesprochen und klargestellt, dass ihrer Meinung nach andere schwul-lesbische Nachrichtensprecher die Pflicht haben sich zu outen:

„I’m sure other people in the business have considered reasons why they’re doing what they’re doing, but I do think that if you’re gay you have a responsibility to come out.“

In ihrem Blog schreibt sie weiter:

„Gay people — generally speaking — have a responsibility to our own community and to future generations of gay people to come out, if and when we feel that we can. We should all get to decide for ourselves the „if and when we feel that we can“ part of that. […] Closeted people should reasonably expect to be outed by other gay people if (and only if) they prey on the gay community in public, but are secretly gay themselves.”

Ich bin mir nicht sicher, ob ich es als Verpflichtung bezeichnen würde, aber ich fand Verstecken spielen auch immer langweilig. Ihr wisst schon, was ich meine.

?Neues aus der Serienlandschaft:

Gerade wird darum gekämpft, dass die Serie South of Nowhere den Sprung auf die große Leinwand schafft. Der Cast ist zumindest schon einmal wiedervereint und hat einen kleinen Ausschnitt zusammen produziert, den wir leider nicht sehen dürfen, weil, ja weil…wir eben in Deutschland leben und nur gefühlte 100 Youtubevideos ansehen können.

?Exes and Ohs neue Staffel derweil geht Ende Juni in die zweite Runde. Nachdem ich Marnie Alton auf Twitter gefolgt und wieder augenrollend entfolgt bin und mich dunkel daran erinnere, wie unsympathisch Michelle Paradise mir ist, weiß ich nicht ob ich mich darüber wirklich freuen soll. Ich fand den Kurzfilm „The Ten Rules – A lesbian survival Guide“ viel besser als Exes and Oh’s im Ganzen. (Der Link führt zum Film) Der war wenigstens, naja, witzig?

? Zu guter Letzt, falls es sich jemand gefragt haben sollte: Ja, ich weiß von der deutschen Glee-Kopie Hand aufs Herz und ich weiß auch, dass es in der Serie eine lesbische Storyline gibt. Ich habe versucht es zu sehen. Obwohl die Schauspielerin, die damals Sascha bei Hinter Gittern gespielt hat (die Storyline habe ich tatsächlich geguckt), mit dabei ist, komme ich einfach in die Serie hinein und über meine Abneigung gegen Sat1 hinweg. Deshalb werden wir hier vermutlich nicht über Hand aufs Herz berichten. Stattdessen schick ich euch zu MeL bei Rosalie& Co, die reviewed das Ganze.

Und das war es auch schon wieder.

Wie immer könnt ihr mir natürlich jederzeit gerne News-Hinweise per Mail schicken.

2 Comments

  • Reply Bioschokolade 2. Mai 2011 at 21:18

    Ich finde es ja beruhigend, dass nicht jeder total euphorisch „Hand aufs Herz“ guckt. Ich bin mit Serie, Charakteren und Storyline noch nicht warm geworden. Eigentlich kann ich es auch nur sehen wenn ich das permanente Augenzucken was mich jedes mal befällt, ignoriere.

    Ach ja zum Thema Scheidungen, hat Carla von Lahnstein in Verbotene Liebe sich nicht auch damals von ihrer Frau scheiden lassen, weil die …. ja …. sie sich eben scheiden lassen wollte?

    • Reply Charly 3. Mai 2011 at 11:46

      Das Augenzucken kommt mir nur zu bekannt vor!

      Hat sie? Ich kann mich an Carla kaum erinnern und habe die Story auch nicht ganz so verfolgt, muss ich gestehen. Denn auch bei Verbotene Liebe überkommt mich immer, naja, Augenzucken 😉 Danke für den Hinweis!

    Schreibe einen Kommentar