Musik Queer Life

Musikvideo Mittwoch- I Blame Coco

21. April 2011

Der Musikvideo Mittwoch beschäftigt sich heute mit einer jungen, neuen Künstlerin, die zufälliger Weise die Tochter von Sting ist: I Blame Coco.

Großartige Stimme, interessantes Mädchen und bevor ich noch mehr sage, gibts gleich zu Anfang das Lied Ceasar featuring Robyn aufs Ohr:

Gut, I Blame Coco ist jetzt keine absolute Neuentdeckung von mir, da sie doch schon eine Weile (seit 2010) im Gespräch ist, eben, weil sie die Tochter von Sting ist, aber großartig ist sie trotzdem. Ihre Stimme ist einzigartig und etwas ganz anderes.
Achja: Das Mädchen ist gerade einmal 20. Wieder einmal ein Beweis dafür, dass Talent kein Mindestalter braucht.

I Blame Coco, eigentlich Eliot Paulina Sumner, fing ihre Karriere in den 2000er Jahren an, benutze MySpace um ihre Musik weiter zu verbreiten. Die erste Veröffentlichung kam dann 2010, dann das erste Album The Constant im selben Jahr.

Die zweite Single aus dem Album war Selfmachine, was perfekt zu dem schönen Wetter draußen passt.

Gute Musik, tolles Mädchen. Und irgendwie schlägt mein Gaydar bei ihr aus. Aber vielleicht bin das nur ich…

Lesbians seem to love female singer-songwriters – have you noticed a big I Blame Coco lesbian following?:
I have yet to meet these followers unless I am completely oblivious to it!

(Gaydarradio.com Interview)

The Constant ist auch bei uns erhältlich! Ein Album in das man zumindest einmal reingehört haben sollte.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar