Bücher Kultur Magazines to discover Queer Life

Magazines to discover: Gazelle

5. April 2011

Das Magazin habe ich seit längerem auf dem Schirm, der Anlass es euch vorzustellen ist leider ein trauriger: Dem „multikulturellen Frauenmagazin“ Gazelle droht das Aus (wie GirlsCanBlog berichtet). Nur neue Abonnent_innen können es retten!

Das Magazin richtet sich aktuell in seinem Themenheft „Der ewige Moslem“ explizit auch an Männer. Der provokante Titel will Aufmerksamkeit wecken für die beständigen Islam-Klischees und ihnen ein Bild der Vielfalt entgegenstellen. Deshalb kommen eine Reihe junge Muslime zu Wort, aber auch Wissenschaftler_innen und Kulturschaffende wie der Schriftsteller Feridun Zaimoglu. Das unabhängige Magazin der Autorin/Chefredakteurin/Herausgeberin Sineb El Masrar thematisiert aber ausdrücklich nicht nur die Interessen von muslimischen Frauen, sondern will allgemein die Repräsentation von Migrantinnen und solchen, die dafür gehalten werden, in den Medien stärken. Menschen, die aufgrund ihrer Religion, ihrer kulturellen Herkunft oder ihres Aussehens von anderen Medien gern mal in eine „Parallelgesellschaft“ abgeschoben werden, sollen hier ein Forum bekommen – und gleichzeitig auf sie zugeschnittene Infos nach Art anderer Frauenzeitschriften. Die Serviceorientiertheit macht sich zwar auch am Layout bemerkbar, das mitunter ein wenig an Infobroschüren erinnert. Auf einen guten Druck und Hochglanzpapier wird aber großen Wert gelegt.

Für ihr Buch Muslim Girls (Eichborn) hat Sineb El Masrar in den letzten Monaten vielleicht mehr Resonanz erhalten, als mit der seit Juli 2006 erscheinenden Zeitschrift. In lockerem, ironischem Tonfall bürstet sie darin allerlei Vorurteile gegen den Strich. Sie will damit vor allem Diskussion anregen.

Für mehr Auseinandersetzung sollte auch das Magazin sorgen. Leider sind ohne große Werbeeinnahmen oder einen unterstützenden Verlag im Hintergrund schon kleinere Durststrecken existenzbedrohend. Damit die kleinformatige aktuelle Ausgabe nicht die letzte gewesen ist, sollten wir jetzt Gazelle zum Beispiel mit einem Jahresabo á 18 Euro unterstützen. Zudem kann man sie durch das Bestellen in ihrem Online-Shop unterstützen. Bitte weitererzählen. Losgetreten hat den „kleinen Blog-Flashmob“ übrigens Philibuster. Wir hoffen auf Erfolg.

Für Vielstimmigkeit und Farbe im Blätterwald!

1 Kommentar

  • Reply Nadia 5. April 2011 at 13:34

    Yay.

  • Schreibe einen Kommentar