Filme Lovely Saturday Queer Life

Lovely Saturday – Jennifer Lawrence

19. März 2011

Als eine Newcomerin oder Geheimtipp kann man Jennifer Lawrence nach ihrer Oscarnominierung für ihre Rolle in Winter’s Bone wohl nicht mehr bezeichnen. Seit sie in der Oscarnacht in ihrem roten Kleid über den ebenso roten Teppich rauschte, ist sie einigen von uns gut in Erinnerung geblieben.

credit: Ivan Vejar / ©A.M.P.A.S.

credit: Ivan Vejar / ©A.M.P.A.S.

Es ist ja immer ein ganz klitzekleines bisschen frustrierend, wenn jemand so junges schon so viel Erfolg hatte. Lawrence ist erst 20 Jahre alt. Und hatte Eltern, die mit ihr als sie 14 war nach New York zogen, damit sie Schauspielerin werden kann. Meine Eltern hätten mir was gehustet – nicht, dass ich jemals Schauspielerin werden wollte!

Jennifer Lawrence bewies dann auch noch ihr Naturtalent – sie hat bis dato nie eine Schauspielschule von innen gesehen. Eigentlich müsste man sie aus Prinzip nicht mögen, aber so recht gelingen will mir das nicht.

Winters Bone

In „Winter’s Bone“

Neben Rollen in den üblichen Auffangbecken-Serien für neue oder gescheiterte Schauspieler_innen wie Cold Case, Monk oder Medium, bewarb sie sich auch für die Rolle von Bella in Twilight. Gott sei dank, muss man ja fast sagen, wurde sie abgelehnt. Der Durchbruch kam dann tatsächlich erst mit Winter’s Bone und der dazugehörigen Oscar-Nominierung.

Nebenbei spielte sie auch in einem (langweiligen) Musikvideo von Parachute mit:

Und war neben Größen wie Charlize Theron und Kim Basinger in The Burning Plain zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=i2VJYT2D4y0

Die Twilight-Rolle mag an ihr vorbeigegangen sein, allerdings wird mehr als leise gemunkelt, dass sie die Katniss Everdeen in der Buchverfilmung zu Hungerspiele verkörpern wird. Hungerspiele ist der erste Band der Trilogie Die Tribute von Panem von Suzanne Collins und steht momentan auf Platz 1 der Jugendbuchbestsellerlisten. Ich habe den ersten Band als Hörbuch an einem Tag durchgehört und fand Katniss als weiblichen Hauptcharakter erfrischend anders, spannend und sogar richtig emanzipiert. Und so ganz unähnlich ist sie Ree, Lawrences Rolle in Winter’s Bone, wirklich nicht!

Ob nun in Hunger Games oder in irgendeiner anderen Rolle, man wird von Jennifer Lawrence sicherlich noch eine Menge hören!

1 Kommentar

  • Reply Nadin 19. März 2011 at 17:41

    Manche hat Jennifers Oscar-Kleid auch an „Baywatch“ erinnert…

    Das wirklich beeindruckende Drama „Winter’s Bone“ startet übrigens hierzulande am 31. März!

  • Schreibe einen Kommentar