Musik Queer Life

Musikvideo Mittwoch – Jessie J „Do It Like A Dude“

2. März 2011

Es gibt einen neuen Stern am queeren Pophimmel: Jessie J, bisher als Jessica Cornish Songwriterin für Miley Cyrus, Christina & Co., trat in den letzten Monaten erstmals als Performerin auf. Ihre Debüt-Single  „Do It Like a Dude“ schlägt seit Ende November immer größere Wellen, landete auf Platz 1 der UK-Charts – und wird von einem nicht uninteressanten Video promotet. Laut eigener Aussage, hat sie den Song übrigens für Rihanna geschrieben:

„Rihanna’s ‚Rude Boy‘ was out and I thought, ‚It just has her swag all over it, let’s write for her.‘ It was one of those songs that was supposed to be fun. I don’t take myself seriously at all.“ (Quelle)


Jessie J — Do It Like A Dude – MyVideo

Die Musik muss man vielleicht nicht mögen, doch das Personal des Videos ist in einer auffallend queeren Weise sexy! Jemals so viel female masculinity in einem Chart-Pop-Video gesehen?! Da fragt man sich allerdings, wo die beiden knutschenden Blondinen plötzlich herkommen. Die sind wohl genauso wie die Posen und das Vokabular von den Dudes des Massenpop geklaut.

Was die Sache zudem spannend macht, sind die Medienauftritte von Jessie J. Dabei dreht sich meist alles um das eine. Die 22jährige lehnt Schubladendenken ab und ordnet sich am ehesten als bisexuell ein, wie sie bei ihrem Auftritt im G-A-Y Nightclub kundtat:

In der Graham Norton Show saß sie im kondomhaften Catsuit neben Diane Kruger auf dem Sofa und erzählte von Justin Bieber. Schließlich will sie auch mal über etwas anderes als ihre Sexualität reden:

‚I’ve never denied it. Whoopie doo guys, yes, I’ve dated girls and I’ve dated boys – get over it. ‚It’s not a secret, but it’s the only thing they can grab onto – they’re like, „She never drinks and she comes out of the party looking like she did when she went in, damn her!“‚ (Quelle)

Während sich das Gerede, Gesinge und Getanze ganz aufs Sexuelle konzentriert, macht Jessie Promo-Bilder mit gefalteten Händen und infantilen Mauseohren. Sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, ist also kein Lippenbekenntnis. Außerdem trägt sie ein Coco Chanel-Zitat auf dem T-Shirt! Wer könnte sie da nicht mögen?

Auch wenn sie im „Do It Like a Dude“-Video ein wenig schaurig rüberkommt, ist sie eigentlich ein sympathisches Mädchen mit einer starken Stimme:

Gerade erhielt Jessie J den Kritikerpreis bei den Brit Awards. Vor zwei Tagen erschien ihr Album „Who You Are“ in Großbritannien, der US-Verkauf startet im April. Am 12. März ist sie bei Saturday Night Live zu Gast. Die Party hat also grad erst begonnen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar