Filme Musik

Musikvideo Mittwoch: PJ Harvey – Let England Shake

2. Februar 2011

Neues von PJ Harvey. Nicht ganz so neu, wenn man bedenkt, wie viel schon im Voraus davon die Rede war:

Zu ihrem kommenden Album läuft ein Filmprojekt des Fotografen Seamus Murphy. In der zwölfteiligen Reihe entsteht zu jedem der Songs von „Let England Shake“ (VÖ am 11.02.11) ein eigenständiges Video. Zusammen ergeben sie eine Art Dokumentation über England. Murphy zur Entstehung der Filme:

„Um mich diesem Land zu öffnen, in dem ich zwar lebe aber bisher kaum gefilmt habe, machte ich einen Road Trip durch England. Ich näherte mich dem Land, als wäre es ein fremdes, reiste mit offenen, wissbegierigen Augen und mit minimalem Equipment – ich war allein und unbeschwert. Ich habe das Leben aus erster Hand im klassischen Reportagestil dokumentiert und in allen Szenen, von denen nicht eine gestellt war, nur natürliches Licht verwendet.“ (Quelle)

Die zweite Single „The Words That Maketh Murder“ ist jetzt als Download beim Label Rough Trade und offiziell ab 7.2. erhältlich, eine Woche vor der Albumveröffentlichung. Das dazugehörige Video ist entsprechend das zweite der Reihe und tatsächlich sehenswert.


Das Video zur ersten Single „The Last Living Rose“ schiebe ich gleich hinterher. So bekommt man schon einen gewissen Eindruck des ganzen Projekts.

Sieht aus, als bekämen wir noch sehr unterschiedliche Menschen und Orte zu sehen.

Nach den ersten beiden Videos lässt sich zudem vermuten:

  • PJ stellt in jeden Video am Anfang eines ihrer Instrumente vor.
  • Die Lieder sind für ihre Verhältnisse recht „sanft“. Oder sagen wir: Die Wut liegt jetzt mehr in den Texten als im Sound.
  • Der (nicht existente) Hair Stylist hat einen einfachen Job mit dem Out-of-Bed-Look. Aber das gefällt mir so.

Bleibt nur zu hoffen, dass aus lauter Interesse an den Filmen PJs neue Songs nicht aus dem Fokus geraten.

Deshalb hier noch schnell ein weiteres neues Stück, bevor es das Video dazu gibt: das beschwingte Titelstück „Let England Shake“.

Von den anderen zwei Dritteln des Albums müsst ihr euch dann überraschen lassen!

1 Kommentar

  • Reply Stef 2. Februar 2011 at 19:17

    hach ich bin gespannt. =)

    bei tavi gibt es diese schöne sammlung von bildern:
    http://www.thestylerookie.com/2011/01/50ft-queenie.html

  • Schreibe einen Kommentar