Filme Queer Life Trailer Galore

Trailer Galore – Somewhere

10. September 2010

Sofia Coppola Filme haben für mich eine ganz besondere Bedeutung. Marie Antoinette habe ich in der ersten Nacht allein in meiner ersten eigenen Wohnung gesehen, Lost in Translation hat meine Abiturjahre begleitet und ich habe meinen damaligen Schwarm nie davon überzeugen können, dass der Film wundervoll ist. Sie fand Scarlett Johansson zu unsympathisch. Ein paar Jahre später dann, schenkte sie mir die Buchvorlage zu „The Virgin Suicides“ und ich erinnerte mich, dass ich diesen Film einmal nachts mit meiner ersten Freundin gesehen hatte. Womit sich der Kreis dann schloss.

Inwiefern und ob sich der neue Film von Sophia Coppola, „Somewhere“ da einreihen wird oder ob mal ein ganz neuer Kreis beginnt, bleibt abzuwarten. Eines wird ihn aber von allen anderen Filmen von ihr unterscheiden: Ich werde ihn das erste Mal im Kino sehen!

Und nun genug von mir, hier ist der Trailer:

Looks                10/10
Sieht gut aus, passt. Mag ich.

Lesbenpotential                20%
Okay, es ist ein Film über eine Vater-Tochterbeziehung. Da wird es nicht groß um Lesben gehen oder irgendeine Action dieser Art geben – es sei denn ihre Mutter trennt sich für eine Frau. Was ich bezweifle.
Aber anschauen sollte sich diesen Film eigentlich jede. Zumal er sich, was die Thematik angeht, sicherlich von der typischen, hollywoodartigen „Papa rettet die Welt und ist eigentlich doch ein total Lieber!“-Leier unterscheiden wird.

Chancen, dass die besten Szenen schon im Trailer zu sehen waren        0%
Es ist ein Sofia Coppola Film. Da kann eigentlich nichts schief gehen. Was denn? Ich BIN objektiv!

Bonus
Das kleine Mädchen ist Elle Fanning, die kleine Schwester von Dakota Fanning, die ja gerade in The Runaways als Cherry Curry überzeugt und ebenso überzeugend kurz Kristen Stewart/Joan Jett küsst.
Auf die Ohren gibt es auch noch gute Qualität: Auf dem Soundtrack werden nicht nur Phoenix, sondern auch The Strokes, Sebastian Tellier und Konsorten sein.

poster

Somewhere kommt bei uns am 11.11.2010 in die Kinos.

1 Kommentar

  • Reply Anja 12. September 2010 at 13:52

    Und jetzt hat er noch einen Goldenen Löwen gewonnen: http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,716989,00.html

    Hast du scheinbar nicht umsonst die Vorschusslorbeeren verteilt 🙂

  • Schreibe einen Kommentar