Musikalischer Sonntag

Musikalischer Sonntag – Amanda Palmer

27. Juli 2008

Da diese atemberaubende Frau bald in meiner Stadt spielt und ich mir (so fern ich noch Karten bekomme) das nicht entgehen lassen werde, jetzt schon völlig aufgeregt bin und ich diese Anspannung irgendwo lassen muss, handelt der heutige Sonntag von ihr: Amanda Palmer.

Als Mitglied von „The Dresden Dolls“ ist sie bekannt geworden. Mit ihrem Kollegen Brian Viglione kreiert sie eine Mischung aus Punk, Rock und Kabarett in ihrer Musik. Unterstrichen wird diese Extravaganz mit der Kleidung und dem Auftreten der Beiden. Solo wandelt sie auf ähnlichen Pfaden. Ihr erstes Soloalbum „Who Killed Amanda Palmer“ wird vorraussichtlich im September 2008 erscheinen.

Amanda schreibt und singt viel über verschiedene Formen der Sexualität und bezeichnet sich selber als bisexuell („I figured out that I was bisexual when I was a teenager.“)

Außerdem ist Amanda Palmer, meiner Meinung nach, ein wunderbares Beispiel für eine wahnsinnige Schönheit, trotz behaarter Beine und Achseln! Und vorallem auch eine glaubwürdige Ausnahme in unserer von der momentanen Schönheitsnorm geprägten Gesellschaft.

Und da Amanda’s Musik für sich selbst spricht, halte ich jetzt einfach mal den Mund und schicke euch auf ihre Myspace Seite: Who killed Amanda Palmer? Besonders empfehlenswert ist Astronaut!

Und hier, Coin-Operated Boy von The Dresden Dolls:

Zum Schluss gibt es aber doch noch einmal die Tourdaten für Deutschland:

15. Aug 08 – Erfurt
19. Aug 08 – Hamburg
20. Aug 08 – Köln
12. Okt 08 – Berlin
13. Okt 08 – Dresden
14. Okt 08 – Heidelberg
21. Okt 08 – München

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar