Filme

Les Passages lässt (hoffentlich) unsere Träume wahr werden

4. Juli 2008

Wie sehr hasse ich Zahnärzte?
Sehr.
Aber das hat nichts mit dem Blogeintrag zu tun, denn der müsste eigentlich, wenn ich nicht so wehleidig wäre (bzw versuchen würde eine harte Sau zu sein und das alles ohne Betäubung durchzustehen), so anfangen:

Wie sehr liebe ich Julie Delpy?
Sehr.
Wie sehr liebt Stef Mary Louise Parker?
Sehr!
Und wie sehr wünschen wir uns, dass die beiden ein Paar in einem Film spielen?
Und das auch noch in Paris?!
Unglaublich!
Aber es passiert tatsächlich.

Der Film „Les Passages“ soll sich um die Filmemacherin Catherine drehen, die von New York nach Paris zieht und sich dort an New Jersey erinnert fühlt und davon inspiriert fühlt (ich war nie in New Jersey…oder Paris, aber ich kann es mir nicht so recht vorstellen). In der Stadt lernt sie schließlich die französische Schauspielerin Anna (Delpy) kennen, die bald eine Rolle in ihrem Film spielen und ihr Leben auf den Kopf stellen wird.

Der Film geht erst in die Pre-Production…aber ich freue mich jetzt schon sehr darauf!
…oder es sind die Tabletten, man weiß es nicht so genau.

Freut euch diese Woche auf ein neues Round-Up, einen Lovely Saturday und wenn wir genug Zeit und Stef die Gnade von Alice findet, einen Musikalischen Sonntag.
Bis dahin, genießt den Regen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar