Musikalischer Sonntag

Musikalischer Sonntag – The Murmurs

15. Juni 2008

Ja, die Murmurs. Alternative Popmusik, wenn du so willst. Hier weiß ich immer gar nicht ob ich mich freuen soll das es sie nicht mehr gibt. Den Einerseits haben die beiden, Leisha Hailey und Heather Grody, sehr angenehme, dahin plätschernde Gitarrenpopmusik gemacht (Auch wenn das nun nicht so positiv klingt). Andererseits, wenn es die Murmurs noch gebe, wären wir wohl nie in den Genuss von Uh Huh Her gekommen. Und das wäre tatsächlich ein Verlust gewesen.

1991 hat es angefangen, als beide Schauspielstudentinnen waren. Zusammen nahmen sie ein eigenes Album auf und unterzeichneten 1994 einen Plattenvertrag. 1997 kamen zwei weitere Frauen dazu. Sheri Ozeki, als Bassistin und Sherri Solinger als Schlagzeugerin. In dieser Zeit kamen noch drei weitere Alben auf den Markt, Murmurs (1994), Pristine Smut (1997) und Blender (1998).

2001 wurden die Murmurs zu Gush, es gab neben Leisha und Heather drei weitere Musiker und die Musik entwickelte sich weiter in Richtung indie rock. Das selbstbetitelte, erste Album von Gush gab es nur auf den Konzerten zu kaufen.
Gush war einmal. Dafür gründete Heather (ehemals Growdy) Reid 2005 die Band Redcar und Leisha Hailey ist uns allen als Alice Pieszecki aus The L Word (2004) bekannt.

Außerdem erfreuen uns Leisha und Camila Grey seit 2007, mit ihre bisher besten Band. Meiner bescheidenen Meinung nach. Aber Uh Huh Her hatten wir an einem anderen Sonntag auch schon.

Zum Abschluss die obligatorisch Hörprobe. Für Gush und Redcar schicke ich euch mal zu Myspace, für The Murmurs hier zwei Youtube Clips:

The Murmurs – You Suck



The Murmurs – All I Need To Know

1 Kommentar

  • Reply Anonymous 16. Juni 2008 at 19:30

    yeah, das you suck video ist sooo 90er!

  • Schreibe einen Kommentar