Monthly Archives:

Februar 2008

Awards Filme

22. Teddy Award

17. Februar 2008

Nicht bei der Verleihung des 22. Teddy Awards auf der Berlinale gewesen? Haben die Idioten wieder keine Einladung geschickt? Habt ihr Tilda Swinton und Wowi bei diesem Event verpasst? Kein Problem, noch die ganze nächste Woche wird auf arte+7 die Verleihung des Teddys gezeigt: Einfach hier klicken, weil ich den Clip nicht einbauen kann Gewonnen haben im übrigen „Die reine Wahrheit über Queen Raquela“ aus Island als bester Film, „Football Under Cover“ als bester Dokumentarfilm (es geht da um ein…

weiterlesen

Queer Life

Happy Valentine’s Day

14. Februar 2008

Okay. Einen Moment werde ich meinen Sarkasmus ablegen und allen Verliebten und auch denen, die so wie ich mit einem Kaffee und zerknirschter Miene, vorm Rechner sitzen und rote Herzchen Pop-Ups wegklicken, einen schönen Valentinstag wünschen. Feel the love. In der Stadt der Liebe. Und wenn nichts geht…Nina Simone heals everything…

weiterlesen

Musik

Musicvideo Mittwoch

13. Februar 2008

Leichte Kost diese Woche und etwas für uns Penelope Cruz Liebhaber. Im Musikvideo zu Cosas Que Contar von ihrem Bruder Eduardo Cruz spielt Penelope mit. Tja…SO synchronisiert man also Pornos. …Man synchronisiert Pornos?! Eduardo Cruz „Cosas Que Contar“ Uploaded by Virgilio-Musica Die andere ist nicht, wie viele dachten, Penelopes Schwester, sondern eine andere Schauspielerin. Wer genau sie ist, weiß ich auch nicht…aber ich finde, dass sie ein wenig wie die Schwester von Sidney bei Alias aussieht. Wenn mir einer sagen…

weiterlesen

Musikalischer Sonntag

Musikalischer Sonntag – Ani DiFranco

10. Februar 2008

Nachdem Missy Higgins den Anfang gemacht hat, geht es diesmal um Ani DiFranco, eine bewundernswerte Frau und eine großartige Musikerin. 1990 gründete die damals 18 jährige Ani mit 50 Dollar ihre eigene Plattenfirma, Righteous Babe Records, die bis heute Bestand hat und viele andere Künstler fördert. Somit gehört sie zu den Ausnahmen, die unabhängig von einem großen Plattenlabel kreativ, authentisch und erfolgreich sein können. (Lyrics: The Million You Never Made) Sie stand immer offen zu ihrer Bisexualität und ihrem feministischem…

weiterlesen